Rentenanpassung 2018

Das Bundeskabinett hat die Rentenwert-Bestimmungsverordnung beschlossen. Damit steigen die gesetzlichen Renten zum 1. Juli 2018 wieder an. In Westdeutschland erhöht sich die Rente um 3,22 Prozent, in den neuen Ländern um 3,37 Prozent.

Ab dem 1. Juli 2018 wird der aktuelle Rentenwert von gegenwärtig 31,03 Euro auf 32,03 Euro; der aktuelle Rentenwert (Ost) von gegenwärtig 29,69 Euro auf 30,69 Euro angehoben.

Mit dem Rentenüberleitungsabschlussgesetz wurde ferner geregelt, dass der aktuelle Rentenwert (Ost) spätestens am 1. Juli 2024 100 Prozent erreichen wird, so dass ab dann in ganz Deutschland ein einheitlicher aktueller Rentenwert gelten wird.

(Quelle: BMAS am 24.04.2018)